Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Deutscher Gouda 48%
Deutscher Gouda 48%

Deutscher Gouda 48%

Der bei uns bekannteste und wohl beliebteste Käse ist der Gouda. Er stammt ursprünglich aus dem gleichnamigen Ort nordöstlich von Rotterdam. Erstmals urkundlich genannt und erwähnt, wurde der Gouda Käse bereits im Jahre 1184, womit er zu den ältesten bekannten Käsesorten der Welt gehört. Der Gouda war bereits im Mittelalter ein holländischer Exportschlager, der nach ganz Nord- und Mitteleuropa verkauft wurde.

Farbe und Verwendung des Deutschen Goudas

Heute wird der Gouda in ganz Holland, in Belgien und in Norddeutschland aus pasteurisierter Kuhmilch hergestellt. Die Rinde des Goudas ist gelblich und heute fast immer mit einer Kunststoffschicht überzogen, es sei denn, der Gouda wird zum Reifen in eine Folie gewickelt. Die Farbe des Käselaibes variiert je nach Reifegrad zwischen sehr hellgelb und kräftigem dunkelgelb. Der Gouda wird sehr gerne auf Käseplatten angeboten, er ist jedoch auch in der Küche beim Kochen äußerst vielseitig verwendbar, beispielsweise in Füllungen, Saucen, Salaten oder zum Überbacken.

Welchen Geschmack hat der Deutsche Gouda 48%

Junger Gouda ist im Geschmack sehr rahmig und mild. Der Käse ist sehr weich und fast schon cremig. Kinder lieben ihn. Mittelalter Gouda, der zwischen drei und sechs Monaten gereift ist, schmeckt wesentlich pikanter und würziger. Alter Gouda, der bis zu zwei Jahre gelagert worden sein kann, ist bröckelig und besitzt äußerst pikante,nussige und würzige Aromen. Gouda hat oft kleine, etwa erbsengroße Gärblasen.

Wie wird der Deutsche Gouda 48% hergestellt

Etwas ältere Milch wird mit frischer Milch gemischt und leicht, auf etwa 30 °C erwärmt. Durch das Zugeben von Lab und Milchsäurebakterien gerinnt die Milch innerhalb von kurzer Zeit. Durch das Abschöpfen der Molke wird dem Käsebruch, der durch das Schneiden mit einer Harfe entstanden ist, Flüssigkeit entzogen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dann wird er in die Form gefüllt und nach einer kurzen Ruhezeit in Lake gebadet. Darauf folgt dann die Reifezeit in Reifekellern. Die Reifezeit bei Gouda dauert mindestens fünf Wochen, jedoch gibt es auch einen sogenannten Babygouda, dessen Reifezeit schon nach drei Wochen beendet ist. Der Gouda gehört zur Familie der Schnittkäse und hat meist runde oder blockförmige Laibe, die meistens zwischen 8 und 12 kg schwer sind.

 

Weitere Bilder von Deutscher Gouda 48%

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung