Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Mascarpone
Mascarpone

Mascarpone

Mascarpone ist eine Form des Frischkäses und stammt aus Italien. Mascarpone wird in der Regel aus Sahne hergestellt. Sahne wird gewonnen, indem man von der Milch den Rahm abschöpft. Heute geschieht dies meist mit einer Zentrifuge, da diese Methode in der Regel weniger komplex ist. Durch das starke Schleudern in der Zentrifuge trennt sich der Rahm und Milcheiweiß voneinander.

Wie entsteht Mascarpone

Nachdem die Sahne gewonnen wurde, kann man mit der Mascarponeherstellung beginnen. Dazu wird die gewonnene Sahne auf eine Temparatur von etwa 90°C erhitzt und mit Säure versetzt, welche die Sahne zum Gerinnen bringt. In der Regel verwendet man Zitronensaft oder eine Zitronensäure Lösung um den Gerinnungseffekt herbeizuführen.

Was ist Mascarpone

Mascarpone wird in der Regel in Italien im Gebiet um den Lodi hergestellt. Mascarpone ähnelt von der Konsistenz her sehr einem fetten Quark. Mascarpone wird in Supermärkten verpackt in Behältern oder in Folie eingeschweißt angeboten. Mascarpone ist sehr cremig und streichbar und daher für sehr viele Verwendungszwecke geeignet. Mascarpone zeichnet sich nicht nur durch die Quark ähnliche Konsistenz aus, sondern auch durch den milden Geschmack. Der Duft von Mascarpone erinnert sehr stark an den Geruch frischer Milch.

Wieviel Fett ist in Mascarpone enthalten

Mascarpone ist in unterschiedlichen Fettstufen erhältlich. Die normale Mascarpone weißt in der Regel einen Fettanteil von 89 Prozent im Trockenanteil auf. Besonders zu beachten ist bei der Lagerung von Mascarpone das diese kühl und verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt wird, da Mascarpone sehr leicht Gerüche und auch den Geschmack anderer Lebensmittel annimmt.

Wie stellt man Mascarpone selbst her

Die Herstellung von Mascarpone ist in der Regel sehr einfach und kann auch zu Hause sehr leicht nachgemacht werden. Zuerst erhitzt man einen Liter Sahne auf 90°C und gibt anschließend 5 ml Zitronensäure hinzu. Wichtig ist, dass man die Flüssigkeit ständig, langsam und gleichmäßig umrührt. Dieser Vorgang sollte in der Regel 10 Minuten andauern. Wenn die Sahne sichtbar geronnen ist, kann man diese auf ein sauberes Mulltuch oder ein Käsetuch geben. Durch diese Vorgehensweise kann die überschüssige Flüssigkeit abtropfen. Um möglichst viel Flüssigkeit aus der Masse herauszubekommen, kann man die Seiten des Tuches zusammendrehen. Nach dem Abtropfvorgang kann man die entstandene Käsemasse in eine Form geben und erkalten lassen. Mascarpone kann man hervorragend für Desserts verwenden.

 

Weitere Bilder von Mascarpone

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung