Frischkäse mit Kräutern 20%

Frischkäse mit Kräutern 20%
Frischkäse mit Kräutern 20%

Frischkäse mit Kräutern ist nicht umsonst ein beliebtes Erzeugnis der Molkereien. Es gibt ihn mit verschiedenen Rezepturen, die kaum einen Wunsch offen lassen. Ob nun mit Knoblauch oder ohne, man hat die Qual der Wahl.

 
Anzeige

Frischkäse mit Kräutern - lecker, gesund, schlank

Frischkäse hat mit dem Käse, ob mit oder ohne Kräuter, wie man sich ihn vorstellt, auf den ersten Blick wenig gemein. Er ist nicht in Scheiben zu schneiden und hat auch keinen Edelschimmel auf den Außenkanten. Dennoch ist er, von der Seite des Fachmanns für Lebensmittel betrachtet, ein echter Käse.

Grund ist die Herstellung. Jeder Käse muss reifen, dass er schön fest und vor allem aromatisch ist. Jedoch wird die Reifung beim Frischkäse nicht durchgeführt. Er wird gleich nach der Herstellung gegessen. Das erklärt auch seinen Namen - Frischkäse. Er unterscheidet sich in der Zubereitung nur wenig von anderen Käsen. Es wird etwas weniger Lab genommen. Das Ferment, das den Käse erst zum Käse werden lässt, kommt hier in geringeren Mengen zum Einsatz. Aber er muss wie jeder andere Käse gerinnen. Nur bei kleinerer Temperatur, dafür aber etwas länger. Ansonsten unterscheidet er sich nicht weiter vom anderen Käse, er ist eben ein frischer Käse.

Frischkäse aus Rohmilch

Übrigens darf in Deutschland ein Frischkäse aus Sicherheitsgründen nie aus Rohmilch hergestellt werden. Ein Umstand, der vor allem für Schwangere sehr interessant ist. Rohmilch kann gefährliche Bakterien enthalten, die für werdende Mutter gefährlich werden können. Bei Frischkäse ist diese Vorsicht zum Glück nicht von großer Bedeutung, ansonsten ist an der Käsetheke genaues Hinschauen angesagt.

Frischkäse mit Kräutern

Die cremige Konsistenz erlaubt viele Verfeinerungen. Kräuter sind nur ein Beispiel, aber ein sehr gutes. Und vor allem Gesundes. Viele Kräuter würzen nicht nur in der Küche, sie sind auch als Heilkräuter seit Jahrhunderten begehrt. Basilikum beispielsweise schmeckt nicht nur gut, sondern hilft gegen Blähungen und Völlegefühl.

Für die Diät einen Frischkäse

Frischkäse mit Kräutern oder ohne ist gut, wenn man ein wenig Diät halten möchte. Nimmt man ihn statt der Butter auf das Brot, schmeckt es gleich ein wenig frischer und vor allem leichter. Ein Blick auf den Fettgehalt verrät es. Butter hat über 90 % Fett, Frühstücksmargarinen 80 %, manche 40 %. Frischkäse liegt noch darunter. Einige Sorten haben sogar weit weniger als ein Prozent Fett zu bieten.

 

Nährwert
(auf 100g Frischkäse mit Kräutern 20%)
kcal: 134 KJ
KJ: 559 KJ
Kohlenhydrate: 3,3 g
Proteine: 13,2 g
Fett: 7,5 g
Wasser: 73 g
Cholesterin: 28 mg
Vitamine
(auf 100g Frischkäse mit Kräutern 20%)
Niacin: 0,1 mg
Vitamin A: 80 µg
Vitamin B1: 0,03 mg
Vitamin B2: 0,29 mg
Vitamin B6: 0,06 mg
Vitamin C: mg
Vitamin E: 0,2 mg
Mineralstoffe
(auf 100g Frischkäse mit Kräutern 20%)
Calcium: 120 mg
Eisen: 0,1 mg
Kalium: 120 mg
Magnesium: 11 mg
Natrium: 390 mg
Phosphor: 180 mg

Frischkäse und Speisequark

Frischkäse und Speisequark

Frischkäse und Speisequark werden durch die Weiterverarbeitung von Milch hergestellt. Als Frischkäse bezeichnet man in der Regel alle Käsearten, welche keiner Reifung bedürfen und direkt verzehrfähig sind. Frischkäse werden in allen verschiedenen Fettstufen angeboten.

Doppelrahmfrischkäse

Doppelrahmfrischkäse

Bei einem Doppelrahmkäse handelt es sich um einen Käse, welcher in der Trockenmasse mindestens 60 – 75 % Fettgehalt hat. Während zum Beispiel bei einem Hartkäse mit einem relativ geringen Wasseranteil der Fettgehalt für die Bezeichnung Doppelrahm bei mindestens 42 % liegen muss, bedeutet dies für einen Doppelrahmfrischkäse, welcher einen sehr hohen Wassergehalt von über 73 % hat, einen Fettgehalt von mindestens 18 %.

Feta 40%

Feta 40%

Beim Feta 40 % handelt es sich um einen griechischen Käse aus Schafsmilch bzw. mit einem Anteil aus Ziegenmilch, welcher in einer Salzlake reift. Bis 1997 wurden auch Salzlakenkäse aus anderen Ländern, wie z.B. aus Deutschland und Dänemark, ebenfalls als Feta angeboten und verkauft, waren aber zum Teil auch aus Kuhmilch hergestellt. Auf Antrag Griechenlands wurde der Begriff Feta geschützt.

Feta 45%

Feta 45%

Feta 45% ist ein ursprünglich aus Griechenland stammender Käse, der der Kategorie der Weichkäse zugeordnet wird. Bereits im 15. Jahrhundert war der Käse im Mittelmeerraum an zu treffen, wo er in Fässern gelagert unter dem Begriff "Prosfatos" (was soviel wie "frisch" heißt) zu finden war. Mit der Zeit formte sich dann der Begriff "Feta", was im Griechischen soviel wie "Schnitte" oder auch "Scheibe" bedeutet.

Frischkäse mit Kräutern 60%

Frischkäse mit Kräutern 60%

Eine gute und gesunde Ernährung ist entscheidend für ein gesundes Leben. Deshalb sollte Frischkäse mit Kräutern in keinem Kühlschrank fehlen. Egal, ob man einen Supermarkt, einen Discounter oder ein Lebensmittelfachgeschäft besucht, die Auswahl Frischkäse mit Kräutern ist mannigfaltig und der Kunde sollte sich schon mit dem Kleingedruckten auf den Verpackungen auseinandersetzen. Denn, nicht alles, was die Werbung verspricht, z.B. Nährwerte, Brennwerte usw., ist auch in dem Lebensmittel enthalten.

Fruchtquark 20%

Fruchtquark 20%

Fruchtquark mit 20 % ist ein Milchprodukt. Er wird aus entrahmter Milch unter Hinzufügung von Mikrobakterien und/oder tierischen Enzymen hergestellt. Beim für die Herstellung von Quark im Allgemeinen benötigten Vorgang der Fermentation werden nach Gerinnung der entrahmten Milch die festen von den flüssigen Bestandteilen getrennt. Der flüssige Bestandteil, auch als Molke bekannt, wird auch heute noch vereinzelt in der bäuerlichen Produktion durch das Durchlaufen bzw. Abtropfenlassen in einem Tuch entfernt.

Körniger Frischkäse - Hüttenkäse

Körniger Frischkäse - Hüttenkäse

Eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise trägt zu einem allgemeinen Wohlbefinden bei. Die Auswahl der gesunden Lebensmittel ist groß und es ist für jeden selbst machbar, eine leichte Kost für sich zu finden, die gesund ist, aber auch schmeckt. Körniger Frischkäse ist leicht, lecker und gesund.

Mascarpone

Mascarpone

Mascarpone ist eine Form des Frischkäses und stammt aus Italien. Mascarpone wird in der Regel aus Sahne hergestellt. Sahne wird gewonnen, indem man von der Milch den Rahm abschöpft. Heute geschieht dies meist mit einer Zentrifuge, da diese Methode in der Regel weniger komplex ist. Durch das starke Schleudern in der Zentrifuge trennt sich der Rahm und Milcheiweiß voneinander.

Mozzarella

Mozzarella

Der aus Italien stammende Mozzarella ist ein Frischkäse, der seinen Bekanntheitsgrad durch die Beliebtheit der Pizza erlangte. Als Zutat bestimmt der Käse den Geschmack im Wesentlichen mit und wurde somit Weltweit bekannt. Die italienische Käsespezialität wurde anfänglich nur aus Büffelmilch hergestellt. Aufgrund der steigenden Nachfrage wird er heute überwiegend aus Kuhmilch produziert, mitunter auch aus einer Mischung die aus Kuh- als auch Büffelmilch besteht.

Robiola 75%

Robiola 75%

Robiola ist ein Frischkäse mit einem Fettgehalt von 45 % Fett i. Tr. und gehört zu den Weichkäsesorten. Der Robiola kann aus Schafsmilch, Kuhmilch oder Ziegenmilch bestehen, die teilentrahmt werden. Oftmals werden die verschiedenen Milchsorten zur Herstellung des Käses auch gemischt. Dadurch entstehen auch die unterschiedlichen Geschmackstypen.

Schichtkäse 10%

Schichtkäse 10%

Schichtkäse kennt man schon seit Jahrhunderten. Früher stellten ihn die Bauern selbst her, seit Beginn des 20en Jahrhunderts wird er auch in Molkereien produziert. Heute werden etwa 10.000 Tonnen Schichtkäse pro Jahr hergestellt.

Weitere Bilder von Frischkäse mit Kräutern 20%