Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Rehkeule
Rehkeule

Rehkeule

Die Rehkeule und generell Wild wird in vielen Regionen der Welt gerne verzehrt. Man unterscheidet verschiedene Wildarten. Grundsätzlich unterteilt man hauptsächlich in Wildfleisch, wie etwa die Rehkeule, und Wildgeflügel. Letzteres bezeichnet das Fleisch der Wildente, des Fasanen, von Rebhühnern, Straußenfleisch, Wachtelfleisch oder ähnliches. Wildfleisch und vor allem Rotwild kommt in Europa nahezu überall vor.

Wildarten

Zu den Ausnahmen zählen Irland, die Mittelmeerinseln und Peloponnes. In den skandinavischen Ländern gibt es das Reh und Wild generell erst seit Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts. Seitdem verbreitete es sich jedoch stark, sodass man es heut in ganz Skandinavien finden kann.

Bei der Erzeugung von Wildfleisch unterscheidet man Gatterwild von freilebendem Wild. Ist das Reh sein Leben lang in einem eingezäunten Gebiet aufgewachsen, weißt die Fleisch und somit auch die Rehkeule später einen höheren Fettgehalt auf, als es bei einem freilebenden Vieh der Fall wäre. Viele Land- und Viehwirte haben die starke Nachfrage nach Wildfleisch längst erkannt und das Züchten von Gatterwild als zusätzlich Einnahmequelle entdeckt. Die Rehkeule und andere Wildsorten waren jedoch nicht immer so beliebt. Vor allem rund um Tschernobyl bestand bei Wild eine erhöhte Gefahr für radioaktive Schädigungen und Folgen. Aus diesem Grund wurde die Rehkeule und Wildfleisch generell aus besonders betroffenen Gebieten nicht, beziehungsweise nur teilweise zum Verzehr freigegeben.

Rehkeule neben anderen Wildfleischarten

Es gibt unterschiedliche Wildfleischarten, wobei die Rehkeule zu den weit verbreitetesten Sorten zählt. Rehfleisch wird saisonal verzehrt. Die Hauptjagdsaison ist der Herbst und Winter. Zu diesen Zeiten findet man Rehfleisch und andere Wildarten besonders oft auf den Speisekarten vieler Restaurants. Auch in Supermärkten sind Rehkeulen mittlerweile erhältlich. Da diese Sorte von Fleisch aufgrund der mühsamen Zucht und Jagd jedoch sehr teuer ist und für die Zubereitung einiges an Können nötig ist, wird Wild generell hauptsächlich in Restaurants verzehrt.

Rehkeule in der Küche

Die Rehkeule kann zu verschiedenen Speisen verarbeitet werden. Meist handelt es sich jedoch um einen Hauptgang, wie etwa einem Wildragout. Hier wird das Fleisch von der Rehkeule abgelöst und in kleine Stücke geschnitten. Nach etwa drei bis zehn Tagen in Rotwein eingelegt, wird das Fleisch geschmort und anschließend zusammen mit Gemüse serviert. Meist erhält man Wildfleisch zusammen mit Beilagen wie Spätzle, Früchten oder Rotkraut. Die Rehkeule wird in seltenen Fällen auch zu Vorspeisen verarbeitet. Dazu gehören zum Beispiel Pasteten, Terrinen oder Carpaccio.

 

Weitere Bilder von Rehkeule

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung