Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Kalbsbries
Kalbsbries

Kalbsbries

Kalbsbries ist für viele ein unbekannter Begriff. Was verbirgt sich hinter dem so aus allen Feinschmecker Magazinen bekannten Begriff Kalbsbries? Viele Menschen ahnen nicht, was sich hinter diesem Phänomen der Feinschmeckerbrance verbirgt.

Was versteht man unter Kalbsbries

Unter Kalbsbries versteht man eine im vorderen Brustbereich befindliche Partie, die mit fast 300 Gramm ein erhebliches Gewicht hat. Man findet dieses Organ, dass sich auf die Immunabwehr spezialiisiert hat vorwiegend bei Spalthufern, wie Rinder sind. Warum ist denn dieses Kalbsbries so schmackhaft? Es gilt als ausserordentlich zart und lecker, zum Einen, wegen seiner Zartheit, zum anderen wegen der Exklusivität in der es zumeist dargereicht wird.

Kalbsbries in der Kritik

Kalbsbries gilt seit ewigen Zeiten als besonders spezielle Leckerei, wird jedoch durch Fleischkrisen wie BSE und andere Tierseuchen immer weniger nachgefragt. Schließlich handelt es sich beim Bries um eine Innerei, diese sind immer am unmittelbarsten von Seuchen und Erkrankungen betroffen.

Vom Aussehen her erinnert das Bries an Gehirn, wird auch häufig mit selbigen verwechselt, ist jedoch nicht im Kopf sondern im vorderen Brustbereich zu finden. Es ist jedoch nicht nur ausgesprochen lecker, es enthält auch sehr viel wertvolle Stoffe wie Vitamin C und Kalium. Leider enthält es jedoch sehr viel Purin, was den Genuss von Kalbsbries auf ein gesundes Maß reduzieren sollte. Nicht zuletzt deswegen ist es auch bei gesundheitsbewußten Feinschmeckern im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde.

Man sollte bei der Aufbewahrung von Bries große Vorsicht walten lassen, dank seiner großen Oberfläche verdirbt es ausgesprochen schnell - im Kühlschrank ist es gradeinmal einen Tag haltbar. Tiefgefrohren kann man jedoch länger vom Bries zehren - mit einer Woche Aufbewahrungsgzeit hält es sich so eine ganze Weile. Ähnlich wie bei Hackfleisch sollte man auch beim Kauf der Ware auf einen guten, vertrauenswürdigen Vekäufer wertlegen, dem Hygiene und Gesundheit der Tiere genau so am Herzen liegen wie die Gesundheit und das Wohlgefühl seiner Kunden. Bries Kauf ist somit eine absolute Vertrauenssache.

Kalbsbries Rezepte

Das Grunderezept für den Leckerbissen vom Kalb ist einfach, jedoch nicht unaufwändig. Nicht wenige scheuen darum den Aufwand der Zubereitung dieser Spezialität: Es muss immer in heißem Wasser gereinigt werden zudem sollte es von seiner Außenhaut befreit werden. Nach dem Befreien ist es zwingend nötig die Kalbsbries Kugel von Haut und Knorpel zu befreien und es unter Druck, zum Beispiel unter einem Küchenbrett, abkühlen zu lassen. Nach erfolgter Grundvorbereitung ist der kulinarischen Kreativität keine Grenze mehr gesetzt.

Man kann das Kalbsbries nun in kleinen Kalbsbriesröschen ziehen und diese zu einem Ragout verarbeiten oder es in Scheiben geschnitten und gewürzt anbraten. Diese wälzt man einfach in Mehl und bereitet sie zu einem leckeren Salat zu. Nicht zuletzt durch die Einfachheit der Verarbeitung und der zarten und würzigen Fleischnote ist Kalbsbries ein Muss für jeden Feinschmecker.

Es gehört zu den wichtigsten Ragouts als feste Zutat hinzu, das berühmteste mit Bries zubereitete ist hierbei das Ragout fin, ein klassisches Gericht der feineren deutschen, insbesondere der gehobenen Berliner Küche. Dieses Ragout wird als klassische Vorspeise gereicht und zählt zu den Toppspeisen der gehobenen Gastronomie. Neben Kalbsbries werden auch noch Lammbries und andere Innereien in dieser Form verewendet.

 

Weitere Bilder von Kalbsbries

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung