Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü
Pute
Pute

Pute

Wer gerne Fleisch isst, jedoch auf darauf achtet, dass es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, welches weitgehend fettfrei ist, für den bietet sich Pute geradezu an. Das Fleisch dieses Geflügels beinhaltet wenig Fett, wodurch es zugleich kalorienarm ist, ebenso ist es sehr beliebt wegen seines hohen Proteingehalts.

Pute oder Truthahn

Die frühere Bezeichnung für Pute lautete Truthahn, wobei dieser Begriff jedoch langsam verschwindet. Die Herkunft dieser bis zu 25 Kilo schweren Tiere liegt in Mexico, von wo aus die Pute mit Seefahrern auch nach Europa gebracht wurde. Inzwischen wird dieses Fleisch in allen Variationen in Metzgereien und Schlachtereien angeboten und die Nachfrage steigt kontinuierlich.

Welche Teile der Pute werden zum Kochen verwendet

Dieses Geflügel ist fast komplett verwertbar, angefangen von Putenkeulen, die sich in Unter- und Oberkeulen unterscheiden, bis hin zur Brust und Flügel eignen sich alle Teile zum kochen. Doch nicht nur die Küche hat die Pute erobert, auch in der Herstellung von Wurst und Schinken spielt dieses Fleisch eine nicht unbedeutende Rolle. So wird heute geräucherte Putenbrust genauso angeboten wie Schinken oder auch Putenwurst. Alle diese Wurstwaren haben den Vorteil, dass es sich auch hier um weitgehend kalorienarme Nahrungsmittel handelt.

Auf welche Weise wird Pute in der Küche zubereitet

Hier gibt es wenige Beschränkungen, denn Liebhaber dieses Fleisches finden alle möglichen Variationen, um Pute zuzubereiten. Angefangen vom klassischen turkey, wie er in England heißt, der dort an Feiertagen wie Weihnachten als ganzer Braten serviert wird bis hin zu Putenschnitzel, die entweder paniert oder natur zubereitet werden, bietet sich eine ungeheure Vielfalt für die Verwendung dieses mageren Fleisches. Selbst Putengulasch wird zubereitet. Wer Braten liebt, für den bieten sich vor allem die Keulen an, denn diese werden im Ofen zubereitet, ergeben ein sehr zartes Fleisch mit einer krossen Haut. Also ähnlich dem Brathähnchen. Wer deftige Braten liebt, der kann sogar das Putenfleisch als Rollbraten zubereiten.

Gibt es gesundheitliche Bedenken bei Pute

Die Putenhaltung ist nicht ganz einfach, so dass diese großen Geflügelzüchtereien oftmals Antibiotika einsetzen müssen, um Krankheiten auszuschließen. Nach Kritik von Verbrauchern und Verbraucherverbänden wird jedoch in den letzten Jahren vermehrt darauf geachtet, weitgehend unbelastete Pute dem Verbraucher anzubieten, so dass dem Genuss von Pute nichts entgegensteht!

 

Weitere Bilder von Pute

Weitere Produkte

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung