Wählen Sie hier ein Produkt aus
Menü

Lebensmittel A-Z

Was sind Lebensmittel? Lebensmittel sind Produkte die der Mensch zu sich nimmt, um sich zu ernäheren oder für den Genuß. Somit wird unterschieden zwischen Genußmittel und Nahrungsmittel, die in rohem oder vorher bereits verarbeiteten Zustand über den Mund aufgenommen werden. Die Nahrungsmittel dienen hauptsächlich der Ernährung,dem zunehemen von wichtigen Vitaminen und Inhaltsstofen und unserer Gesundheit. Genußmittel sind vorwiegend Produkte, die bestimmte Sinne stimulieren und nicht der Nahrungsaufnahme dienen. Dazu gehören Kaffee,Spirituosen und Tabakwaren.

Lebensmittelprodukte

Lebensmittelprodukte werden unterschieden zwischen pflanzlichen Produkten von Lebensmitteln und tierischen Produkten. Ein Hauptbestandteil der pflanzlichen Lebensmittel sind das Obst und Gemüse. Sie gehören zu den Grundnahrungsmitteln des Menschen und sind reichhaltig an Vitaminen. Durch den Anteil an Ballaststoffen spielen sie auch bei der Verdauung eine große Rolle. Eines der Grundnahrungsmittel der Lebensmittel, ist die Kartoffel. Sie verfügt über geringe aber hochwertige Mengen an Eiweiß und viel Vitaminen.

Die Endprodukte die aus dem Getreide hergestellt werden,wie Nudelprodukte und Brot nehmen weiterhin einen großen Teil der pflanzlichen Lebensmittel ein. Hauptbestandteil der tiereischen Lebensmittel sind Fleischwaren von Rind und Schweinen, sowie Geflügel als auch Fisch. Dazu gehören auch Eier und Milchprodukte. Aber zu den Lebensmitteln gehören nicht nur tierische und pflanzliche Endprodukte, sondern auch Getränke, und Gewürze, wobei es mitlerweile keine genaue Grenze mehr bei den Gewürzen gibt,ob es ein Lebensmittel oder Genußmittel ist.

Lebensmittel und Gesundheit

Um sich gesund zu ernähren ist es wichtig die Menge an Lebensmittelprodukten richtig zu dosieren.Dabei sollte aber auf eine, in erster Linie ausgewogene Ernährung geachtet werden. Dazu gehören mindestens 5 kleine Mahlzeiten mit pflanzlichen Lebensmitteln und 2 Liter am Tag mit Getränken. Wichtig ist tierische Lebensmittel nur in Maßen zu sich zu nehmen. So sollte man Fisch und Fleisch je nur zweimal die Woche zu sich nehmen und eher pflanzliche als tiereische Fette zum Zubereiten verwenden.

Lebensmittel und Industrie

Die Lebensmittelindustrie in Deutschland ist in einer Bundesvereinigung organisiert. Dort sind 5900 Unternehmen gelistet mit über einer halben Million Angestellten. Dabei werden 22 Prozent der Lebsensmittelendprodukte für den Export produziert. Die Betriebe sind durch ihre Größe oft mittelständische Unternehmen.

Lebensmittel und Politik

Momentan findet ein starker Preiskampf zwischen Lebensmittelindustrie und den Lebensmitteldiscountern statt. Die Lebensmittel werden für den Endverbraucher wiederum gesenkt. Dies geschah bereits im letzten Jahr 12 mal und führt dazu das viele Betriebe oder kleinere Unternehmen dem nicht mehr standhalten können. Der Wettbewerb in dieser Branche gestaltet sich immer fragwürdiger und schwieriger.

Lebensmittelkonntrolle

Die Lebensmittelüberwachung in Deutschland hat die Aufgabe, die Endverbraucher vor gesundheitlichen Gefahren aber auch Irreführung zu schützen. Dabei werden in allen Zweigen, die mit Lebensmitteln zu tun haben, regelmäßig Kontrollen durchgeführt. Es wird auf die Art der Lagerung der Lebensmittel, die Haltbarkeit und die Kennzeichnung der Lebensmittel geachtet. Zum anderen werden die Räumlichkeiten und Arbeitsgeräte genau und strengstens kontrolliert und ein großer Wert auf die Hygiene gelegt.
Gibt es Verstöße im Umgang mit Lebensmitteln,wird dieses mit Bußgeldern und Verwarnungen geahndet.

Interessant

2017 - © Lebensmittel-Warenkunde.de - Wir lieben gesunde Ernährung